MV Elsa Essberger Beckerruderblattreparatur

 

Die Aufgabenstellung

Durch einen Ruderversager und einer bestehenden Manövrierunfähigkeit musste die Antriebsanlage der MV Elsa Essberger abgetaucht werden.

 

Unsere Ausführung

Beim Tauchgang wurde festgestellt, dass der Führungsbolzen des Beckerruderblatt nicht mehr in, sondern gegen die Führungsschienen drückte. Wir mussten hier die Verkleidung der Konstruktion demontieren um den Führungsbolzen mit Hebelwirkung wieder in die Führungsschiene und somit in seine funktionstüchtige Position zu bringen.