Lauenburg Rückbau Brückenpfeiler

 

Die Aufgabenstellung

Nach dem erfolgten Rückbau einer Behelfsbrücke, sollten nun die ausbetonierten und ummantelten Stahlrohre demontiert werden.

 

Unsere Ausführung

Durch herausstemmen bzw. heraussägen der Betonummantelung mit einer Mächtigkeit von ca. 15cm wurde der Stahlmantel des Rohres freigelegt.
Dieser wurde nun auf einer Höhe von ca. 30cm herausgebrannt. Im Anschluss setzen wir eine Kernbohrung, mit einem Durchmesser von 180mm durch den Betonkern, an. Nach dem Freistemmen und Durchbrennen der Monierungseisen in den Betonkern wurde mit Hilfe der Kernbohrung und einer 3.000bar-Presse der Kern gebrochen und der Pfahl konnte in der Folge erfolgreich geborgen werden.